MOBOTIX wieder auf Wachstumskurs

Nach einem erfolgreichen Turnaround schließt MOBOTIX das Geschäftsjahr 2017/18 mit einem Jahresüberschuss von 0,4 Mio. € ab. Die Geschäftsjahre 2015/16 und 2016/17 waren unbefriedigend, Umsatzrückgang und Jahresfehlbetrag prägten den Geschäftsverlauf.

 

Thomas Lausten startete am 15. Juni 2017 als CEO von MOBOTIX. Lausten hat zusammen mit CFO Klaus Kiener sofort das Restrukturierungsprogramm "Fit for the Future" entwickelt und umgesetzt. Die Investitionen zur Stärkung der IT-Infrastruktur, der Produktentwicklung und des Marketings, die stärkere Fokussierung des Vertriebs auf Wachstumsmärkte sowie eine straffe und effizientere Ausrichtung der Unternehmensprozesse und der Organisation führten - wie geplant - bereits im Geschäftsjahr 2017/18 zu einem Turnaround.

 

Der MOBOTIX Vorstand hat in einem im November 2018 angekündigten 5-Jahresplan Umsatzziele von mindestens 100 Mio. € bis zum Geschäftsjahr 2022/23 und eine EBIT-Marge von 12% vorgelegt. Die Erreichung dieser Ziele könnte auch durch mögliche Akquisitionen beschleunigt werden. Der globale Markt für Videoüberwachungssysteme wird laut Markets and Markets Research bis 2023 auf 68 Mrd. € geschätzt.

 

Wachstumstreiber des 5-Jahresplans sind die neue leistungsstarke Video-/IoT-Plattform mit analytischen sowie cloudbasierten Softwareanwendungen, der Ausbau der komplementären Produktlinie MOBOTIX MOVE sowie erhöhte Entwicklungsinvestitionen im Hard- und Softwarebereich. Die Leitung übernimmt der neue CTO Hartmut Sprave, der im Juni 2018 bei MOBOTIX begonnen hat und über Führungserfahrung aus der IT-Branche verfügt.

 

"MOBOTIX war und ist ein fantastisches Unternehmen, das eine Schlüsselposition im Markt für Videosicherheitssysteme mit einzigartig zuverlässigen, cybersicheren Produkten 'Made in Germany' einnimmt" sagt CEO Thomas Lausten. "Mit dieser Neuausrichtung konzentrieren wir uns auf eine differenzierte Positionierung von MOBOTIX im Markt, mit der hohen Qualität, Zuverlässigkeit und Innovationskraft aus Deutschland, für die MOBOTIX im Markt für Cybersicherheit-Technologie bekannt ist" so Lausten.

 

"Wir respektieren die vielen Global Player und Wettbewerber in der Branche, jedoch verfolgt MOBOTIX einen anderen Ansatz basierend auf spezieller Überwachung, die wir jetzt in Bezug auf die ursprüngliche DNA des Unternehmens und die verstärkte Integration mit ausgewählten Technologiepartnern entwickelt haben, um unseren globalen Partnern und Endkunden viel mehr Möglichkeiten zu bieten. Wir wollen uns auf ihre spezifischen Bedürfnisse in vertikalen Märkten konzentrieren."