MOBOTIX MOVE Vandal & Analytics Hemispheric

Schlagkräftiger Rundum-Durchblick bei Tag und Nacht

Die hemisphärische MOBOTIX MOVE Kamera bietet bis zu 12 MP Auflösung. Sie ist ausgestattet mit einem vandalismusgeschützten IK10-Gehäuse. Die leistungsstarke Innenkamera mit Edge- und Backend-Dewarping liefert einen 360-Grad-Blick auf den gesamten Überwachungsbereich. Dank der integrierten IR-Beleuchtung und der fortschrittlichen Belichtungssteuerung ist auch Dunkelheit für diese Kamera kein Problem. Dank einfacher Installation ist sie sofort einsatzbereit.

MOVE-Hemispheric12MP-White-930x550
  • Netzwerk-Innenkamera mit Bildsensor-Auflösung bis zu 12MP
  • Hemispheric-Funktion mit Edge Dewarping und Backend Dewarping
  • IR-LED (echte Tag/Nacht-Funktion, bis zu 10 m)
  • ONVIF-Profil S/G/T-Unterstützung
  • Multi Codec-Unterstützung (H.265/H.264/MJPEG)
  • Max. Bildrate (H.265, Backend Dewarping): 25 fps@12MP
  • Vandalismus-Schutz IK10 (Innenbereich)
  • Bildsensor mit progressiver Abtastung
  • Dewarp-Anzeigemodi: Digital PTZ/Panorama-Ansicht/Quad-Ansicht
  • Echte Tag/Nacht-Funktion (ICR)
  • Intelligente Ereignis-Funktionen: Externer Eingang/Manueller Trigger/Bewegungserkennung/Periodisches Ereignis
  • Micro SD/SDHC/SDXC-Kartenunterstützung bis zu 512 GB
  • Bi-direktionales Audio, Mikrofon und Lautsprecher integriert
MOBOTIX MOVE Analytics Icons auf weiß

MOBOTIX MOVE Kamera mit acht integrierten Videoanalysetools

Mit dieser neuen MOBOTIX MOVE Kamera stehen Ihnen auch fortschrittliche Bildverarbeitungsalgorithmen zur intelligenten Videoanalyse direkt über die Kamerafirmware zur Verfügung. Ohne weitere Lizenzkosten für die Videoanalysepaket aus derzeit 8 verschiedenen Anwendungsfunktionen*, kann die Kamera in zahlreichen unterschiedlichen Anwendungsgebieten jetzt noch effizienter eingesetzt werden.


*Object Counting, Intrusion, Object removal, Camera Sabotage, Abandoned Object, Stopped Vehicle, Wrong Direction, Loitering Detection. Es können bis zu zwei Videoanalysetools gleichzeitig pro Kamera aktiviert werden.

Bitte beachten Sie: Diese Videoanalyse-Funktionen sind vorzugsweise für „Uncrowded Areas“ geeignet. Das sind Anwendungsszenarien, in den denen sich vorrangig nicht sehr viele Personen bewegen und in denen die Sicht auf den Überwachungsbereich nicht durch Objekte verdeckt bzw. beeinflusst wird. Die Qualität der Algorithmen, also Detektionsgenauigkeit und Fehlalarmquote, hängt stark von der Installation und Parametrierung der Kameras ab.