MOBOTIX, Hekatron Brandschutz und ITES: Innovative Thermalkameras kommunizieren mit Brandmeldelöschzentrale

MOBOTIX und Hekatron Brandschutz haben in einem gemeinsamen Projekt mit der ITES GmbH für den Schweizer Kochgeschirrhersteller Kuhn Rikon einen optimalen Brandschutz realisiert. MOBOTIX Wärmebildkameras wurden auf eine Brandmeldelöschzentrale-Integral IP von Hekatron Brandschutz aufgeschaltet. Die Kameras überwachen den Produktionsprozess auf kritische Temperaturen und greifen selbstständig in den Produktionsprozess ein. Bei möglicher Überhitzung schlägt das System nicht nur Alarm, sondern stoppt die Produktionsmaschine selbstständig und startet bei Bedarf auch den Löschvorgang.

 

Die M16 Thermalkameras von MOBOTIX bieten eine sehr hohe Bildauflösung und ermöglichen die exakte Überwachung aller Gefahrenzonen innerhalb des Kuhn Rikon Produktionsablaufs. Das Softwarepaket der IP-Kameras eröffnet darüber hinaus eine passgenaue Programmierung auf die Bedürfnisse des Schweizer Unternehmens. Die Kompatibilität von MOBOTIX und Hekatron Brandschutz sowie das bedienfreundliche und wartungsarme System hat Kuhn Rikon überzeugt. Durch die permanente und exakte Temperaturmessung konnte zudem der Produktionsablauf um circa 5 Prozent optimiert werden.

 

„Dieses Projekt unterstreicht die Bedeutung von intelligenten Hard- und Softwarelösungen beim Brandschutz und in der Produktionsoptimierung. Auch in vielen weiteren Branchen wie der Abfallwirtschaft oder in der Mineralöl- und Gasindustrie spielen die intelligenten Sicherheitssysteme eine tragende Rolle“, sagt MOBOTIX CEO Thomas Lausten und ergänzt: „Diese individuelle und für den Kunden optimale Brandschutzlösung kann durchaus als Benchmark gelten und zeigt, wie MOBOTIX Produkte in Kombination mit anderen, technisch gleichwertigen Sicherheitssystemen weltweit neue Märkte erschließen können.“