MOBOTIX “Spring Splash”: Innovationen zur Marktreife gebracht

Langmeil, 24. Mai 2019 – Nach den Innovation Summits in Athen und Langmeil sowie dem Auftritt bei der ISC West in Las Vegas, wo MOBOTIX Kunden und Partnern die neusten Forschungs- und Entwicklungserfolge und -trends präsentierte, startet jetzt mit dem „Spring Splash“ die Markteinführung der jüngsten Innovationen. MOBOTIX demonstriert damit seinen Partnern und Kunden die Innovationsstärke des Unternehmens.

 

„Wir möchten das Potenzial der Technologie und der DNA von MOBOTIX ausschöpfen und unseren Fokus auf Qualität aus Deutschland und Cybersicherheit legen“, sagt MOBOTIX CEO Thomas Lausten anlässlich der zahlreichen Launches. Dabei sieht MOBOTIX gute Chancen und Wachstumspotenziale für Videoüberwachung auch außerhalb des klassischen Sicherheitsbereichs: „Ob in der Produktionsüberwachung, beim Kundenverhalten in Ladengeschäften, im Gesundheitswesen oder in der Logistik – in enger Zusammenarbeit mit unseren Technologiepartnern richten wir unsere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten darauf aus, für MOBOTIX kontinuierlich neue Märkte zu erschließen“, so Lausten.

 

Im pfälzischen Langmeil wird permanent daran gearbeitet, die Produkt- und Lösungspalette von MOBOTIX zu optimieren und auszuweiten, marktgerechte und zukunftsorientierte Innovationen zu entwickeln und für diese die größtmögliche Cybersicherheit zu gewährleisten.

Zusammen mit den F&E-Abteilungen  der Technologiepartner, wie zum Beispiel Konica Minolta, wurden neue Lösungen für vertikale Märkte entwickelt und zur Marktreife gebracht:

 

MxManagementCenter (MxMC): ONVIF-konform und skalierbar

Der Spring Splash launcht unter anderem die Version 2.1 der MOBOTIX VMS-Lösung MxManagementCenter, die wie alle MOBOTIX IoT- und MOVE-Kameramodelle ONVIF-konform ist, also dem weltweiten, offenen Standard für IP-basierte Sicherheitsprodukte entspricht. Mit neuer Smart Data Lizenz eröffnet  MOBOTIX seinen Kunden die einfache und skalierbare Gesamtlösung zur videounterstützten Recherche für eine Vielzahl von Anwendungen, unabhängig von der Branche. Die MOBOTIX Smart Data Lösung ermöglich die Kombination nahezu beliebiger, vielschichtiger Datenquellen wie beispielsweise aus Kassen- oder KFZ-Kennzeichenerkennungssysteme mit den Videodaten der MOBOTIX IoT-Kameras. Sämtliche Daten können sicher verschlüsselt in Echtzeit übertragen werden, und die Auswertung der Ergebnisse ist vor Ort oder per Internetanbindung von jedem MxMC-Arbeitsplatz weltweit möglich. „Unsere Smart Data Lösung ist insbesondere für unsere Solution- und Technologiepartner ein wertvolles Tool, ihre technologischen Entwicklungen in unser MxManagementCenter zu integrieren“, beschreibt Lausten.

 

MxThinClient: Alles auf einem Monitor

Für den MxThinClient geht ein Firmware-Release online, das ein IP-Videointerface zur Livebildanzeige von allen MOBOTIX IoT- und MOVE-Kameramodellen und Türstationen auf einem Monitor/TV-Gerät ermöglicht. Diese Möglichkeit zur direkten Anzeige von Kamerabildern ganz ohne Zwischenschaltung von Bediensoftware oder gar einem PC-Arbeitsplatz, erhöht sowohl die Stabilität als auch die Zugriffssicherheit des MOBOTIX Systems.

 

MxBell 2.1: viel mehr als nur verbesserte Usability

Die MOBOTIX-App MxBell 2.1 ist die mobile Gegenstelle für MOBOTIX IP-Video-Türstationen und IoT-Kameras. Die App hat durch ein optisches Facelift eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit und sendet jetzt Push-Benachrichtigungen bei allen Türstations- und Kameraereignissen. Besonders wertvoll für den Nutzer ist die Visitor- und Event-Dokumentation, die es jederzeit und von überall ermöglicht, Ereignisse schnell und einfach nachzuverfolgen.

 

Mx-V5.2.3.30: extreme Datensparsamkeit

Das System-Release Mx-V5.2.3.30 für alle Mx6-Kameras x16/x26 ermöglicht unter anderem einen durchschnittlich rund 25% niedrigeren Bandbreiten- und Speicherbedarf durch 3D Rauschunterdrückung.  Die Datensparsamkeit ist in der IoT-Welt neben der Datensicherheit unerlässlich und deshalb für MOBOTIX im Sinne seiner Kunden von größter Bedeutung.

 

Über die MOBOTIX AG

MOBOTIX ist ein führender Hersteller von intelligenten IP-Videosystemen in Premiumqualität und setzt Standards bei innovativen Kameratechnologien und dezentralen Sicherheitslösungen mit höchster Cybersicherheit. MOBOTIX wurde im Jahr 1999 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Langmeil, Deutschland. Mit eigener Forschung und Entwicklung sowie eigener Produktion ‚Made in Germany’ hat das Unternehmen Vertriebsstandorte in New York, Dubai, Sydney, Paris und Madrid. Weltweit vertrauen Kunden auf die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit der Hard- und Software von MOBOTIX. Die Flexibilität der Lösungen, die integrierte Intelligenz und das höchste Maß an Datensicherheit werden in vielen Branchen geschätzt. MOBOTIX Produkte und Lösungen unterstützen Kunden unter anderem in der industriellen Fertigung, im Einzelhandel, in der Logistik oder im Gesundheitswesen. Mit starken und internationalen Technologie Partnerschaften setzt das Unternehmen in Zukunft auch weiter auf den Ausbau seiner universellen Plattform und neuen Anwendungen.

 

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

PR Agentur: fimakom – communication network, Jörg Peter, joerg.peter@fimakom.de

 

Besuchen Sie uns online

Folgen Sie uns auf LinkedIn

Folgen Sie uns auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal

 

Kontakt:

MOBOTIX AG, Kaiserstrasse, 67722 Langmeil, Tel: +49 6302 9816-0, www.mobotix.com

PR Agentur: fimakom - communication network, Jörg Peter, joerg.peter@fimakom.de, Mobil: +49 (0) 173 - 6606031