TecTradeSolution und MOBOTIX: Deutliche Verbesserung bei der Erkennung von Körpertemperatur-Anomalien

Langmeil / Neustadt an der Weinstraße, März 2020 - Der MOBOTIX Technologiepartner TecTradeSolution GmbH hat auf Basis einer MOBOTIX Thermalbildkamera eine Lösung entwickelt, die Anomalien der Körpertemperatur unabhängig von der Umgebungstemperatur, Wind oder anderen Umwelteinflüssen erkennt.

 

Die Technologie wird bereits seit 2016 erfolgreich zur Erkennung von Temperaturanomalien  chemischer Reaktoren im Außenbereich eingesetzt. „Mit der Modifikation ist es nun möglich, auch Anomalien der Körpertemperatur zuverlässiger zu erkennen. Die Personen können dann sofort von unauffälligen Personen getrennt und einer gezielten Gesundheitsuntersuchung unterzogen werden", erklärt Hartmut Sprave, CTO der MOBOTIX AG.

 

Die MOBOTIX Thermal Radiometrie (TR) Kameras alarmieren automatisch bei Über- oder Unterschreitung vorab definierter Grenzwerte. MOBOTIX hat dabei die Thermal- und die optische Sensortechnologie kombiniert, um Objekte und Personen selbst in kompletter Dunkelheit – über hunderte Meter und ohne Zusatzbeleuchtung – automatisch zu detektieren. MOBOTIX Thermalsysteme können bereits kleinste Temperaturunterschiede ab 0,1 Grad Celsius visualisieren.

 

"In Kombination mit der Lösung unseres Technologiepartners TecTradeSolution können nun Abweichungen der Hautoberflächentemperatur unabhängig von Umwelteinflüssen erkannt werden. Dies ist eine Möglichkeit, die vor allem im Moment einen verbesserten Schutz bietet und unser leistungsstarkes Modell der Technologiepartnerschaften erneut bestätigt", ergänzt Christian Heller, Sales Director DACH. „Die Thermal-Technologie von MOBOTIX ersetzt keine medizinischen Geräte, kann aber wertvoller Assistent sein, wenn es um die Erfassung von Temperaturunterschieden geht.“

Mehr Informationen zu Thermal Kameras