Ordentliche Hauptversammlung der MOBOTIX AG fand erstmals als virtuelle Jahreshauptversammlung statt

Langmeil, Februar 2021 – am 28. Januar 2021 fand die Jahreshauptversammlung der MOBOTIX AG für das am 30. September 2020 abgeschlossene Geschäftsjahr 2019/20 statt. Aufgrund der aktuellen Pandemielage wurde die Veranstaltung zum ersten Mal komplett virtuell durchgeführt. Die Aktionäre konnten sich nach vorheriger Anmeldung über ein passwortgeschütztes Investorenportal zuschalten und während der knapp 5-stündigen Hauptversammlung alle Inhalte verfolgen sowie an den Abstimmungen teilnehmen.

Vorstand und Aufsichtsrat entlastet und neue Aufsichtsratsmitglieder bestätigt

Nach der Präsentation der Vorstände zum abgelaufenen Geschäftsjahr und dem Ausblick auf die zukünftige Entwicklung der MOBOTIX wurden Fragen von Aktionären zu den Themen Entwicklung, Vertrieb und Finanzen beantwortet. Im Anschluss erfolgte die elektronische Abstimmung über die Tagesordnungspunkte, wie die Beschlussfassung über die Verwendung des Jahresgewinns sowie die Beschussfassung über die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat sowie der Wahl des Aufsichtsrats.

Der Vorstand der MOBOTIX AG wurde mit 91% entlastet. Auf die Entlastung des Aufsichtsrat entfielen 89% der Stimmen. Die beiden Aufsichtsräte Toshiya Eguchi und Tsuyoshi Yamazato wurden nach Ihrer Bestellung durch das Amtsgericht am 2. Juni 2020 von der Hauptversammlung mit jeweils 86% wiedergewählt.

Die erste virtuelle Hauptversammlung in der Geschichte der MOBOTIX AG verlief technisch reibungslos. Für alle Beteiligten war diese Premiere eine neue Erfahrung.