Um reibungslose Abläufe zu gewährleisten und das Gelände auf einer Fläche von rund 88 Hektar zu sichern, setzt die Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern (ZAK) auf mittlerweile 65 MOBOTIX Videosysteme. Zwei M15D Thermalkameras werden eingesetzt, um die Temperaturen im Holzbunker und des Brennstoffes zu überwachen und lösen dank der Thermaltechnologie automatische Ereignisse oder Alarmierungen innerhalb eines bestimmten Temperaturbereiches aus.

ZAK
ZAK

Zu 90 Prozent setzt die ZAK M25 Videosysteme ein, die insbesondere an unübersichtlichen Stellen auf dem gesamten Gelände verteilt angebracht sind. LKWFahrer, die ständig auf dem Gelände unterwegs sind, nutzen die Bilder dieser Kameras über ein Tablet außerdem als Rückfahrkamera. Anwendung finden auch die Q25 Kamera mit ihrem 360-Grad-Rundumblick im Verwaltungsgebäude sowie zwei T25 IP-Video-Türstationen, die am Haupttor angebracht sind.

Ich arbeite jetzt schon sehr lange mit diesen Videosystemen. Sie sind nicht nur sehr robust und wartungsfrei, die Netzwerkkameras lassen sich auch gut verwalten. [...] Aufgrund der hohen Bildqualität und der Möglichkeit, verschiedene Objektive zu nutzen, sind die Einsatzmöglichkeiten zudem noch sehr vielfältig

Michael Hentz, Fachbereichsleiter Telekommunikation, ZAK

Verwendete Produkte