Öffentliche Infrastrukturen & Menschen schützen

Exakt auf den Öffentlichen Sektor zugeschnitten Cybersichere Videotechnologie schützt Menschen, öffentliche Einrichtungen und Infrastrukturen

Langmeil, 31 März 2020 - Öffentliche Verwaltungen, Organisationen und Infrastrukturen sind die Basis unseres gesellschaftlichen Miteinanders. Diese Strukturen gilt es umfassend und zuverlässig zu schützen. Zudem ist es wichtig, durch intelligente Videotechnologie effektive Abläufe zu fördern und dadurch Entlastungen von Mitarbeitern und Ressourcen zu ermöglichen, die dann der Allgemeinheit dienen können. Mit robuster High-End-Kameratechnologie von MOBOTIX sowie hocheffizienten KI-basierten Apps (KI: Künstliche Intelligenz), die exakt auf die Anforderungen im Öffentlichen Sektor zugeschnitten sind, schafft MOBOTIX physische und Cyber-Sicherheit. Reale und digitale Störungen können verhindert werden.

Ämter und Behörden, aber auch Museen, Konzerthäuser oder öffentliche Plätze, insbesondere bei Großveranstaltungen, sind belebte Knotenpunkte. Das macht sie auch zu bevorzugten Zielen für potenzielle Angreifer. Öffentliche Einrichtungen, Anlagen und Flächen müssen bestmöglich geschützt werden. Vor Angriffen, Anschlägen und  Diebstählen – real und digital durch Cyberattacken. Die öffentliche Infrastruktur und die Funktion der Verwaltung muss lückenlos sichergestellt sein. Mit robusten, zuverlässigen, intelligenten, flexiblen und ebenso cybersicheren MOBOTIX Lösungen lässt sich das bestens unterstützen.
 

government_news
 

Mehr Informationen

 


Öffentliche Infrastrukturen & Menschen schützen: 

Die neue offene und modulare Video-Systemplattform MOBOTIX 7 verändert den Einsatz von Videoüberwachung und Videoanalyse grundlegend. MOBOTIX kann mit seinem Produktportfolio aus Hardware, Software und intelligenten Partnerlösungen die aktuellen und sogar zukünftigen Anforderungen verschiedener Branchen exakt abbilden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Bund, Länder und Gemeinden. Mit der MOBOTIX 7 komplettiert MOBOTIX sein Produkt- und Lösungsportfolio auf sämtliche Bedürfnisse im Öffentlichen Bereich. Dabei decken die MOBOTIX MOVE Modelle, die bewährte Mx6- und die neue MOBOTIX 7-Reihe alle aktuellen und sogar zukünftigen Bedürfnisse des Sektors ab, schützen Menschen, Einrichtungen und Infrastrukturen. Von der High-Quality Standardkamera bis hin zum KI-basierten, für innovative und zukünftige Anwendungen entwickeltem High-End IoT-Videosystem.
„MOBOTIX bietet Bund, Länder und Gemeinden eine komplette Produktrange an, die als Gesamtlösung sämtliche Bedürfnisse und Anforderungen im Öffentlichen Bereich abdeckt. Mit unseren Partnern und den Endkunden entwickeln wir aus diesem Lösungsangebot maßgeschneiderte Systeme, die optimal den spezifischen Herausforderungen im Öffentlichen Sektor entsprechen“, sagt MOBOTIX CEO Thomas Lausten. 


Cybersicherheit „Made in Germany”

Ämter, Behörden oder Ministerien verfügen über sensibelste Daten, die keinesfalls in die Hände Unbefugter gelangen dürfen. Gerade im Bezug auf Cybersicherheit sind die innovativen Lösungen von MOBOTIX bestens geschützt. So verbaut MOBOTIX ausschließlich leistungsstarke und hochwertige elektronische Komponenten. Dieses Prinzip zieht sich konsequent durch bis in die digitale Welt. So ist MOBOTIX vom international renommierten französischen Prüfinstitut CNPP (Centre National de Prévention et de Protection), mit dem britischen „Secure by Default“ und dem US-amerikanischen IoT Integration Award 2019  für beste Cybersicherheit zertifiziert. Auch die Datensicherheit bezüglich der DSGVO ist für MOBOTIX elementar. So sind sowohl Zugriffsrechte als auch Kameraeinstellungen entsprechend anwendungsgerecht und sensibel justierbar. „Made in Germany“ für höchstmögliche Cybersicherheit. 


Edge-Architektur nutzt Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz und Deep Learning  

Die dezentralisierte Edge-Architektur nutzt Anwendungen, die durch Künstliche Intelligenz und Deep Learning unterstützt werden und eröffnet so gänzlich neue Potenziale, die weit über herkömmliche Videosicherheitsanwendungen hinausgehen. Die gesamte Videoanalyse - und optional auch die Aufzeichnung - finden in der Kamera statt. Mit brillanter Bildqualität, in Echtzeit und intelligent selbstorganisiert. Die autarken IoT-Kameras - auch die MOBOTIX High-End-Kamera M73 - übertragen Bilder nach höchsten Standards sicher End-to-End-verschlüsselt nur bei relevanten Ereignissen in das Netzwerk. Weniger Daten zu übertragen heißt, dass sich weniger Möglichkeiten für Cyberangriffe bieten. Zudem macht Edge-Computing zentrale Videoserver und Aufzeichnungsgeräte überflüssig. 


Intelligente MOBOTIX Videotechnologie schützt Menschen, Einrichtungen und Infrastrukturen

Intelligente MOBOTIX Apps in den Kameras können inzwischen beispielsweise verdächtiges Verhalten erkennen oder in Überfüllungssituationen Alarm auslösen. Auch herrenloses Gepäck wird mittels qualifizierter Videoüberwachung zuverlässig erkannt. Intelligente Videotechnologie hilft auch, Personal zu entlasten. Im Sicherheitsdienst können Wege oder Rundgänge gespart und Abläufe automatisiert werden. MOBOTIX Kameras mit intelligenten Apps können Gefahren in Menschenmengen abschätzen. Überfüllungs- und Wartezeitsituationen werden so vermieden, was z.B. den Bürgerservice in Behörden verbessert. Nicht zuletzt kann der Zugang in sensible oder nicht-öffentliche Bereiche zuverlässig gesteuert werden. Wenn die Menschen das gute Gefühl von Sicherheit und Ordnung haben, wirkt sich das positiv auf das Allgemeinwohl aus. 


Robuste Technologie schont öffentliche Budgets

„MOBOTIX Videosysteme sind dafür gemacht, extreme Bedingungen zuverlässig und langfristig zu meistern. Egal, ob Überwachungen besonders diskret geschehen sollen oder Systeme im öffentlichen Raum gut sichtbar zur Prävention angebracht werden“, erläutert Technik-Vorstand Hartmut Sprave und ergänzt: „Die störungsfreie Nutzungsdauer „Mean Time Between Failures (MTBF)“ unserer Kameras beträgt im Schnitt 80.000 Stunden (> 9 Jahre). Öffentliche Budgets und Steuergelder müssen verantwortungsvoll eingesetzt werden. Die robusten, langlebigen MOBOTIX High-End-Videosysteme tragen dazu bei. Sie müssen nicht ständig gewartet oder ausgetauscht werden. Für die offensichtliche Installation in sensiblen Außenbereichen bieten wir Vandalismus geschützte Zusatzgehäuse. Für die diskrete Überwachung kommen dezente, nahezu unsichtbare Lösungen zum Einsatz. Hochsensible Optiken, Thermal-Sensoren, Infrarot-Strahler und intelligente Apps meistern schwierigste Sichtverhältnisse und Umgebungsbedingungen, wie Dunkelheit oder ungünstige Wettereinflüsse.“

„Unsere Lösungen für den öffentlichen Sektor betreffen uns letztlich alle, denn Bund, Länder und Gemeinden sind für uns alle da. Sie regeln unser Miteinander und sorgen für Ordnung und starke Strukturen. In der Öffentlichkeit steht die Sicherheit im Fokus. Dazu möchten wir einen entscheidenden Beitrag leisten. Mit MOBOTIX Lösungen, die besonders robust, zuverlässig, sicher und cybersicher sind. Es ist ein gutes Gefühl, unser aller Gemeinwohl mit MOBOTIX High-End-Technologie, Made in Germany, zu fördern und zu stützen“, betont Thomas Lausten abschließend.


Über die MOBOTIX AG

MOBOTIX ist ein führender Hersteller von intelligenten IP-Videosystemen in Premiumqualität und setzt Standards bei innovativen Kameratechnologien und dezentralen Sicherheitslösungen mit höchster Cybersicherheit. MOBOTIX wurde im Jahr 1999 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Langmeil, Deutschland. Das Unternehmen setzt auf eigene Forschung und Entwicklung sowie eigene Produktion ‚Made in Germany’.  Weitere Vertriebsstandorte  bestehen in New York, Dubai, Sydney, Paris, Madrid und Moskau. Weltweit vertrauen Kunden auf die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit der Hard- und Software von MOBOTIX. Die Flexibilität der Lösungen, die integrierte Intelligenz und das höchste Maß an Datensicherheit werden in vielen Branchen geschätzt. MOBOTIX-Produkte und Lösungen unterstützen Kunden unter anderem in der industriellen Fertigung, im Einzelhandel, in der Logistik oder im Gesundheitswesen. Mit starken und internationalen Technologie-Partnerschaften setzt das Unternehmen durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz- und Deep Learning-Modulen auf den Ausbau seiner universellen Plattform und neuen Anwendungen in unterschiedlichsten Bereichen.