MOBOTIX Thermaltechnologie erfolgreich in Konica Minolta & Panasonic Partnerlösung integriert

Pandemie-Bekämpfung

Langmeil, November 2020 – MOBOTIX entwickelte zusammen mit Konica Minolta und Panasonic i-PRO ein Videoüberwachungssystem. In dem intelligenten Lösungspaket kommt die Konica Minolta Temperature Screening App, integriert in MOBOTIX Thermalkameras zum Einsatz und ist mit einem von Panasonic i-PRO entwickelten Netzwerk-Diskrecorder verknüpft. Die Lösung nutzt thermische Radiometrie (TR). Mit dieser Technologie kann die Wärmestrahlung im gesamten Bildbereich gemessen und pro Pixel einem Temperaturwert zugeordnet werden. Die Anwendung kann die Körperoberflächentemperatur von Menschen kontaktlos messen und auffällige Werte detektieren. Unterstützt wird die Lösung durch einen Schwarzkörperstrahler, der eine exakte Referenzwerteinstellung zur Erhöhung der Messgenauigkeit ermöglicht.

Abläufe (wie z.B. Personenflüsse an Eingängen/Ausgängen, Check-Ins, Rezeptionen, etc.) werden wegen der hervorragenden Performance nicht beeinträchtigt. So können sowohl das Sicherheitspersonal als auch die zu messenden Personen entlastet und Ressourcen geschont werden. Die Lösung ist für viele Branchen interessant. Für Schulen, andere öffentliche Einrichtungen, Krankenhäuser und Pflegeheime oder Einzelhandelsgeschäfte stellt das System eine wichtige Sicherheitsvorkehrung dar, um Mitarbeiter, Kunden, Patienten, Bewohner, das Pflegepersonal, Schüler und Besucher zu schützen.

Das Lösungspaket entstand im Rahmen einer offenen Partnerschaft Konica Minolta und MOBOTIX mit Panasonic i-PRO. Langjährige persönliche und berufliche Kontakte von MOBOTIX und Panasonic in den USA haben dazu beigetragen, die gesamte Kooperation zu beschleunigen, da hierdurch bereits ein Grundvertrauen vorhanden war. Die MOBOTIX State-of-the-Art-Videoüberwachungstechnologie übernimmt schon jetzt eine wesentliche Aufgabe im Projekt zur Eindämmung der Infektionskrankheiten. Neben Personen mit auffälliger Körperoberflächentemperatur sollen ab Dezember 2020 mit dieser Lösung und einer Konica Minolta Kamera-App auch Menschen ohne Maske erkannt werden.

Das System ersetzt kein medizinisches Gerät und detektiert keine Infektionskrankheiten, sondern unterstützt effektiv deren Eindämmung, indem es medizinische Folgeuntersuchungen und das Eingreifen bei bestimmten Auffälligkeiten anstoßen kann.