SPAR mini Markt behält mit MOBOTIX die maximale Übersicht

Der 160 m² SPAR mini Markt in Trogen bei St. Gallen ist ein Dorfladen mit einem schlanken Sortiment und Fokus auf frische und regionale Produkte sowie Snacks zum sofortigen Verzehr. Das Franchise-Unternehmen mit 8 Mitarbeitern ist der einzige Lebensmittelladen im Dorf.

Herausforderung – Kleiner Laden, viele Kunden

Die benachbarte Kantonsschule Trogen besuchen täglich rund 500 Schüler. Viele der Schüler und Eltern versorgen sich morgens vor Unterrichts- bzw. Arbeitsbeginn mit Gebäck, Sandwiches und Getränken. Die nahe Schule beschert dem Markt viel Kundschaft. Andererseits war der gut frequentierte Markt für Ladendiebe bisher ein attraktives Ziel, da sie dort - geschützt von der Menge – häufig ungestraft davon kamen. Die Diebstahlnachvollziehbarkeit und der Schutz vor dem Warenverlust standen deshalb ganz oben auf der Prioritätenliste.

Auch die Absicherung gegen Einbruch war für den SPAR-Markt wichtig, da bereits bei zwei Nachbarfirmen eingebrochen wurde. Die Pandemielösung (Anzahl der Besucher) wurde bisher händisch (analog) durchgeführt.

SPAR Eingang
SPAR Kasse

Lösungen & Vorteile –  Rundumblick und Analyse

Im Markt in Trogen kommen zwei MOBOTIX v26 Indoor Dome Kameras und vier c26 Kameras mit
hemisphärischer 360° Rundumsicht zum Einsatz. Die v26 Kameras haben gezielt den Kassenbereich im Blick. Ebenso werden beide Eingänge (Haupteingang mit Schiebetür und das Lieferantentor) überwacht. Ist das Geschäft geschlossen, so dienen die Kameras vorwiegend dem Einbruchschutz. Die integrierte MOBOTIX Analysesoftware ermöglicht die automatische Personenzählung, was besonders im Pandemie-Zeitraum wichtig ist. Zudem liefert die Kundenstatistik zusammen mit den Heatmaps, also dem Aufzeigen der am meisten frequentierten Bereiche im Laden, wichtige Erkenntnisse über das Verhalten der Kunden. 

Fazit – Schäden verhindert, Verkaufserlebnis erhöht    

Das MOBOTIX Videoüberwachungssystem führt definitiv zu einer signifikant höheren Ergreifung der Täter als zuvor. Die hohe Zahl der Diebstähle war für die Inhaberin des Marktes überraschend. Dank der technischen Unterstützung kann ein Großteil des Schadens nun aufgeklärt werden. Viele Taten und Täter werden beim Analysieren der Kameraaufzeichnungen erkannt, was im täglichen Betrieb gar nicht möglich wäre. Zudem spart das automatische Zählen Zeit. Die Heatmaps geben wichtige Hinweise, wie sich die Kunden im Markt bewegen.