Das renommierte AVIS Zentrum für Blutspende kann jährlich auf etwa 1,2 Mio. Blutspender an 3.000 Standorten in Italien zählen. 25.000 Spender besuchen die Mailänder Zentrale pro Jahr.

Herausforderungen – Störer abhalten, Spender schützen

Immer wieder kam es im AVIS Blutspendezentrum Mailand zu Diebstählen und Einbrüchen. Im Fokus der Eindringlinge standen medizinisches Material, Computer, Geld und persönliche Gegenstände der Mitarbeiter.

Neben der Zugangskontrolle und dem Diebstahlschutz war auch die Abschreckung gegen Vandalismus ein Ziel. Zudem sollte das medizinische Personal die Spender auch außerhalb des Untersuchungsbereichs, im Auge behalten können, da das Verhalten der Spender nach der Blutspende in manchen Fällen kritisch sein kann.

Seit 2016 nutzt AVIS Milano die MOBOTIX-Videotechnologie. Drei Punkte waren entscheidend: Die hervorragende Bildqualität, die Möglichkeit, alle wichtigen Bereiche über einen einzigen vernetzten Server zu verwalten und die hohe Cybersicherheit im Zusammenhang mit den sensiblen Daten.

Fazit – Beste Technik für beste Betreuung

„Die Spender sind bereit „ein Stück ihres Lebens“ zu geben. Es ist für uns das Mindeste, ihnen auch mithilfe des MOBOTIX Systems einen Fünf-Sterne-Empfangs- und Betreuungsservice zu bieten. Besonders was Gesundheit und Sicherheit betrifft.“ betont Sergio Casartelli, General Manager von AVIS Milano.